Erlebnispädagogik in Benediktbeuern 04/19

benediktbeuern„Morgen sind meine Oberschenkel blau, aber es wird sich lohnen!“

Mit der Erfahrung von blauen Oberschenkeln gingen wir, das Team der Kinderkrippe, 2016 gestärkt aus dem ersten erlebnispädagogischen Tag in Benediktbeuern. Daher hatten wir ein klares Ziel vor Augen, wir wollen wieder dorthin. 

Also fuhren wir diesen April ein zweites Mal nach Benediktbeuern. Michael Brunnhuber vom Aktionszentrum begleitete uns durch diesen Tag. Gemeinsam überquerten wir als Team den Alltag mit Teppichfliesen, transportierten gemeinsam als Team einen Ball in einer Seilkonstruktion (welcher ein Kind symbolisieren sollte) durch zwei Türen und mehreren Stufen in das nächste Stockwerk und wurden durch piepende Geräusche durch den großen Garten gelotst. Gemeinsame Planungen und Suchen nach Lösungswegen, in dem alle Teammitglieder einbezogen werden, macht diese Erfahrung sehr wertvoll und wir entdeckten zum Teil ganz neue Seiten unserer Kollegen. 

Was nach Spaß klingt, war teilweise ein große Herausforderung und wir lernten unsere Fähigkeiten, Stärken aber auch Grenzen kennen. Dadurch wurde unsere Teamarbeit gestärkt und wir planen bereits einen weiteren Tag im September. 

Und übrigens, unsere Oberschenkel trugen blaue Flecken davon, weil wir gemeinsam ein Drahtseil überwinden mussten und wir unsere Lösung darin sahen, sitzend das Seil mit der ganzen Gruppe zu überwinden.


Drucken   E-Mail